Allgemeines






Der ASV Piding wurde 1954 gegründet und bestand zunächst nur aus einer Fußballabteilung. Mit der Fertigstellung der Schulturnhalle im Jahr 1974 wurden die Abteilungen Skiclub, Tischtennis, Turnen und auch Eisstock und Wandern gegründet. Der erste Vereinsbus (VW) wurde 1976 angeschafft. Im Jahr 1977 zählte der ASV Piding bereits 709 Mitglieder. Da der alte VW-Bus ausgedient hatte, wurde 1984 ein neuer Peugeot-Bus angeschafft. In diesem Jahr gesellte sich auch noch die 7. Abteilung -Leichtathletik- zum Verein. Die Schallgrenze von 1.000 Mitgliedern wurde im Lauf des Jahres 1985 überschritten und heute zählt der ASV Piding rund 1.500 Mitglieder. 1991 wurde endlich der Peugeot-Bus durch einen fast neuen Mercedes-Bus ersetzt. Ein weiterer ganz neuer zweiter Mercedes-Bus konnte, durch Werbung von Pidinger Firmen finanziert, im Herbst 1992 zugelassen werden. Mit der im Herbst 1993 in Betrieb genommenen Mehrzweckhalle konnte das Übungsangebot des ASV Piding mit den Abteilungen Badminton und Rock'n Roll/Boogie Woogie auf nunmehr 9 Abteilungen erweitert werden. Jeder, der im ASV Piding Mitglied ist, kann in einer oder aber auch mehreren Abteilungen gleichzeitig Sport ausüben. Die Abteilungen Wandern und Eisstock wurden zwischenzeitlich wieder aufgelöst.